Kategorien
Auslandssemester Japan

Auslandssemester – Rückkehr aus Japan

In diesem Beitrag möchte ich alle Dinge auflisten, die nach dem Auslandssemester, vor der Rückkehr aus Japan anstehen. Denn wie schon vor dem Auslandssemester gibt es wieder allerlei Dinge, die vor der Rückkehr erledigt werden müssen. Dieser Artikel soll vor allem Austauschstudenten in Japan als nützliche Übersicht dienen.

An der Uni

  • Überprüft nochmal ob ihr von eurer Uni/ Graduate School eine E-Mail mit den nötigen Schritten bekommen habt. Ihr müsst auf jeden Fall euren Studentenausweis abgeben, oft bekommt ihr ihn dann ungültig gemacht zurück.
  • Wenn benötigt, beantragt ein offizielles Transkript, „Certificate of Graduation“ o.Ä.
  • Bringt eure Bücher zurück zur Bücherei.
  • Bringt eure Co-op Karte zurück zum Co-op Büro. (Ihr bekommt euren Beitrittsbeitrag zurück).
  • Wenn ihr im Studentenwohnheim wohnt, informiert das Büro des Studentenwohnheims über euer Auszugsdatum. (Rechtzeitig, sonst müsst ihr möglicherweise einen Monat zuviel bezahlen!)

Außerhalb der Uni

  • Informiert euren Vermieter über euer Auszugsdatum.
  • Säubert eure Wohnung/Zimmer gründlich und entsorgt den Müll an den entsprechenden Stellen. Wenn ihr größere Gerätschaften entsorgen wollt müsst ihr je nach Wohnort bestimmte Prozeduren erledigen, deswegen dahingehen informieren. Informationen findet ihr auf der Website eures Wohnortes.
  • Wenn ihr zur Mietung eurer Wohnung den „University Guarantor Service“ genutzt habt, informiert die International Support Group über euren Auszug.
  • Wenn ihr euch selbst um Wasser, Gas und Strom gekümmert habt, informiert euren Anbieter über eure Kündigung und bezahlt den ausstehenden Betrag.
  • Kündigt euren Mobilfunk- und Internetvertrag
  • Wenn ihr ein Bankkonto eröffnet habt und es nicht mehr für etwaige Abbuchungen benötigt, geht zu eurer Bank und schließt euer Konto.

Im Stadtbüro/Rathaus

  • Abmeldung am Wohnort: Ihr müsst eine „Resident Change Notification“ einreichen. Das Formular gibt es im Stadtbüro. Eigentlich gibt es in jedem Stadtbüro Ausfüllhilfen auf Englisch. Nehmt auf jeden Fall eure Residence Card und euren japanischen Krankenversicherungsausweis mit.
  • Gebt eure „Individual Number Notification Card“ aus Papier ab. Ihr habt diese nach der Anmeldung in Japan per Post zugeschickt bekommen. Es kann sein, dass ihr gefragt werden ob ihr euch jemals wieder in Japan anmelden wollt. Wenn ihr nein sagt bekommt ihr die Karte nicht zurück, wenn ihr ja sagt bekommt ihr die Karte mit einem Vermerkt zurück so dass die Anmeldung nächstes mal schneller geht. Ich wurde gar nicht gefragt und hab die Karte zurückbekommen.
  • Ihr werden nach eurer Abmeldung einen Zettel bekommen, mit dem geht ihr zum Schalter für die nationale Krankenversicherung (wenn ihr nicht wisst wo ihr hin müsst einfach beim Personal nachfragen). Dort wird eure Krankenversicherungskarte auf euer Rückflugsdatum geändert und ihr bekommt zuviel bezahlte Beiträge zurück (in manchen Stadtbüros können die Beiträge nicht in bar ausgezahlt werden, dann müsst ihr wahrscheinlich darauf verzichten). Ihr bekommt außerdem einen frankierten Umschlag in dem ihr euren Krankenversicherungsausweis am Abreisetag in den Briefkasten stecken müsst. Vielleicht werdet ihr auch gefragt ob ihr euren Krankenversicherungsausweis noch braucht. Wenn ihr nein sagt könnt ihr diesen dann direkt vor Ort abgeben (Vorsicht, dann kein Versicherungsschutz mehr).

Am Flughafen

  • Gebt eure Residence Card bei einem Beamten der Einwanderungsbehörde ab.

Wenn ihr all diese Schritte erledigt habt steht eurer Rückkehr aus dem Auslandssemester aus Japan nichts mehr im Wege.

Nützliche Links

Wenn ihr noch vor eurem Auslandssemester steht und wissen wollt wie die Anmeldung funktioniert findet ihr hier meinen Beitrag zur Anmeldung in Japan.

Wenn ihr noch Fragen zur Rückkehr aus Japan habt, stellt diese gerne in den Kommentaren!

Sei der Erste, der diesen Beitrag teil!

Zuletzt aktualisiert am

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.