Ăśber mich – Selbstvorstellung

Ăśber Mich

Profilbild von Tim Ulbricht
Ich in Ueno, Tokyo

Auf dieser „Ăśber mich“-Seite möchte ich eine kurze Selbstvorstellung machen. Mein Name ist Tim Ulbricht und ich studiere zur Zeit Betriebswirtschaftslehre im Master an der LMU in MĂĽnchen. Meine Heimat liegt allerdings in Schleswig-Holstein in der Nähe von Hamburg. Ich bin 26 Jahre alt und lerne seit ca. 8 Jahren Japanisch. Auf meinem Blog findest du hilfreiche Tipps fĂĽr deine Japanreise, interessante Informationen zur japanischen Kultur und vieles mehr!

Ăśber den Blog

Mein Japan Blog dreht sich um folgende Inhalte:

  • Reisen in Japan
  • Die japanische Kultur
  • Die japanische Sprache
  • Meinungen und Kolumnen ĂĽber Japan
  • Mein Auslandssemeter

Wieso Japan?

Das erste Mal bin ich 2012 mit Japan in Kontakt gekommen. Damals habe ich an einem Sportaustausch zwischen einem Sportverein aus Hamburg und einem Sportverein aus der Präfektur Iwate in Japan teilgenommen. Im Rahmen des Sportaustauschs haben wir mit unserer Gruppe eine Woche Sightseeing gemacht und danach für einen Monat in einer japanischen Familie gelebt. Hier findet ihr auch mehr zu meiner ersten Japanreise.

Ich vor dem Kinkakuji in Kyoto 2011
Ich vor dem Kinkakuji in Kyoto 2012

Wir haben während des Aufenthalts verschiedene japanische Sportarten ausprobiert z. B. Kyudo, Kendo, Judo und Sumo. Die japanische Kultur hat mich während dieses Aufenthalts so sehr in den Bann gezogen, dass ich zwei Jahre später nochmals an dem Sportaustausch teilnahm. Nachdem ich das erste Mal in Japan war, hatte ich fast jeden Tag Japanisch gelernt, sodass ich nun schon einigermaßen mit meiner Gastfamilie kommunizieren konnte. Das hat mich noch weiter motiviert und ich konnte vor 2 Jahren den JLPT N1 abschließen.

Von 2019-2020 habe ich außerdem ein Auslandssemester in Japan an der University of Tokyo absolviert. Das war das erste Mal, dass ich einen längeren Zeitraum als einen Monat in Japan verbracht habe. Trotzdem hat Japan für mich kein bisschen an Charme verloren, stattdessen habe ich mich noch mehr in Japan verliebt.

Obwohl ich jetzt bereits sieben Mal in Japan gewesen bin, fasziniert mich die japanische Kultur noch immer. FĂĽr mich ist Japan, als wenn ich in eine andere Welt eintrete. Wie bei vielen anderen auch, entstand mein erstes Interesse an Japan durch Anime. Oft hat man dann gesagt bekommen oder in etlichen Foren gelesen, dass Japan nicht wie im Anime sei. Ehrlich gesagt hat meine Erfahrung mich vom Gegenteil ĂĽberzeugt. Japan ist noch besser als im Anime und steckt voller Wunder und Magie. Ich hoffe, dass ich mit diesem Blog meine Begeisterung fĂĽr Japan teilen kann.