Kategorien
Japan Reisetipps

Tokyo Mega Illumination

In diesem Beitrag schreibe ich ĂŒber das „Tokyo Mega Illumi“ welches jedes Jahr im Winter auf dem GelĂ€nde der Pferderennbahn in Tokio seine Lichter anschaltet. Dabei handelt es sich wie der Name schon sagt um eine Illumination, das sind Lichtinstallationen die in Japan in der Winter-/Weihnachtszeit an vielen Orten zu finden sind.

Was ist das Tokyo Mega Illumi?

Das „Tokyo Mega Illumi“ ist eines der grĂ¶ĂŸten Illuminationen in Tokio. Die Illumination befindet sich auf dem weitlĂ€ufigen GelĂ€nde der Oi Pferderennbahn auf der normalerweise Pferderennen veranstaltet werden. Auf der Pferderennbahn die unter dem Motto „Pferde“, „Menschen“ und „Kultur“ entwickelt wurde kann man wĂ€hrend der Illumination die Vergangenheit von der Edo-Zeit bis zur Gegenwart, umgesetzt in kunstvollen Lichtinstallationen, erleben. Außerdem bekommt man eine Vorstellung von dem Tokio der Zukunft. Einige der Hauptattraktionen sind der „Regenbogenbrunnen des Lichts“, „Der große Baum des Lichts mit Nordlichtern“, „100m Tunnel des Lichts mit funkelnden KirschblĂŒten“ und vieles mehr!

Was gibt es im Tokyo Mega Illumi zu sehen?

Logischerweise gibt es verschiedenste Illuminationen zu sehen, dabei unterteilt sich das GelĂ€nde in zwei Bereiche, der „Time Travel Area“ und der „Twinkle Mega Tree Area“.

Die Lichtinstallationen

In der „Time Travel Area“ wird man von Lichtinstallationen, die an die Edo-Zeit erinnern ĂŒber die Meiji-Zeit, die Taishƍ-Zeit bis zur Shƍwa-Zeit gefĂŒhrt. Im Bereich der Edo-Zeit gab es z.B. ein Reisfeld mit einem Fluss welches durch Lichtinstallationen realisiert wurde. In der „Time Travel Area“ gab es auch eine beleuchtete WasserfontĂ€nen-Show, die in regelmĂ€ĂŸigen AbstĂ€nden durchgefĂŒhrt wird. Mit einer Nebelmaschine und Lichtern wurde außerdem ein kĂŒnstliches Nordlicht erzeugt. Ich möchte euch jetzt nicht zu viel vorwegnehmen, da ihr euch die Sachen ja vielleicht selbst anschauen wollt, aber mir und meiner Freundin hat das „Tokyo Mega Illumi“ sehr gut gefallen, das GelĂ€nde ist sehr weitlĂ€ufig und es gibt 16 verschiedene Lichtinstallationen, die mich vor allem durch ihre KreativitĂ€t ĂŒberrascht haben. Die Installationen gingen weit ĂŒber „ein paar Lichterketten in den Baum hĂ€ngen“ hinaus und waren sehr beeindruckend. Weiter unten findet ihr auch ein paar Bilder.

Die Toilette

Ein absolutes Highlight war fĂŒr mich auch die Toilette (kein Witz!) direkt am Eingang von der Pferderennbahn. Die Toilette war selbst fĂŒr japanische VerhĂ€ltnisse gefĂŒhlt schon im Jahr 2100 angekommen. z.B. hatten die Waschbecken direkt einen Seifenspender, einen Wasserspender und einen eingebauten Fön! Also direkt beim Eingang links, ein Besuch lohnt sich.😂

Restaurants auf dem GelÀnde

Auf dem GelÀnde gibt es insgesamt 4 Restaurants.

Im Eingangsbereich:
„STAR LIGHT“: Hier gibt es eher deftige Speisen, also Steak, Hamburger, WĂŒrste und das „Tokyo City Keiba Original“-Draft Bier. Die Preise liegen dabei im höheren Segment.

„G-FRONT“: Hier gibt es eher kleinere Speisen fĂŒr zwischendurch wie z.B. „Curry“ oder Udon.

„揰æčŸć€œćž‚“: Wie der Name „Taiwanesischer Nachtmarkt“ schon sagt gibt es hier taiwanesische Speisen wie z.B. taiwanesische Ramen-Nudeln.

Gegen Ende der „Time Travel Area“:
„撌~nagomi~“: Mein Favorit, gegen Ende der „Time Travel Area“, wenn man sich mental quasi noch im alten Japan befindet, kann man sich bei traditionellen japanischen SĂŒĂŸigkeiten und kleinen Gerichten stĂ€rken. Die Preise waren auch echt okay.

Bilder

Kosten

Erwachsene (ĂŒ18)Kinder
Am Ticketschalter 1000 Yen (8.33 Euro) 500 Yen (4.17 Euro)
Vorverkaufstickets 800 Yen (6.66 Euro) 400 Yen (3.33 Euro)
Ticket-Set* 1300 Yen (10.83 Euro) 800 Yen (6.66 Euro)
Gruppen-Ticket (10 oder mehr) 800 Yen (6.66 Euro) 400 Yen (3.33 Euro)
Ticket fĂŒr Personen mit körperlichen EinschrĂ€nkungen 600 Yen (5.00 Euro) 300 Yen (3.33 Euro)

*Bei dem Ticket-Set erhĂ€lt man noch 2 Kupons im Wert von 500 Yen (4.17 Euro), die man auf dem GelĂ€nde z.B: fĂŒr Speisen benutzen kann.

Unter folgendem Link könnt ihr Tickets im Vorverkauf erwerben ihr mĂŒsst beim Eingang dann nur euere Tickets auf dem Handy zeigen:

Leider sind die Seiten auf Japanisch, aber ich konnte nicht findet wo man die Tickets auf Englisch im Vorverkauf erwerben kann. Ihr könnt die Tickets natĂŒrlich auch einfach am Schalter vor Ort kaufen.

Öffnungszeiten

5. Oktober 2019 – 29. MĂ€rz 2020

Generell hat das „Tokyo Mega Illumini“ immer geöffnet wenn keine Pferderennen stattfinden, unten findet ihr einen entsprechenden Kalender:

November
November 2019
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930

16:30 ~ 21:30

17:30 ~ 21:30

Dezember
Dezember 2019
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

16:30 ~ 21:30

17:30 ~ 21:30

Januar
Januar 2020
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031

16:30 ~ 21:30

17:30 ~ 21:30

Februar
Februar 2020
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829

16:30 ~ 21:30

17:30 ~ 21:30

MĂ€rz
MĂ€rz 2020
Mo.Di.Mi.Do.Fr.Sa.So.
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

16:30 ~ 21:30

17:30 ~ 21:30

Schaut am besten vorher nochmal auf den offiziellen Kalender unter folgendem Link: Mega Illumini Website.

Anfahrt

Das „Tokyo Mega Illumi“ findet auf dem GelĂ€nde der Oi Pferderennbahn statt.
Die einfachste Anfahrt ist mit der Yamanote-Linie bis „Hamamatsu“ und dann umsteigen in die Tokyo Mono Rail-Linie bis „Oi Keibajo Mae“ von dort sind es nur 2 Minuten Fußweg zur Pferderennbahn.

NĂŒtzliche Links

Zuletzt aktualisiert am

1 Anwort auf „Tokyo Mega Illumination“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.