Wie lief die Bewerbung an der Unversity of Tokyo genau ab?

In diesem Beitrag werde ich ├╝ber die Bewerbung an meiner japanischen Gastuni, der University of Tokyo,  schreiben. Wie in meinem letzten Beitrag erl├Ąutert, ist euch der Austauschplatz nach der Zusage eurer Heimatuni im Prinzip schon sicher und nach einigen Wochen meldet sich die Gastuni mit einem Link zum Online-Bewerbungstool. Auch die Gastuni verlangt nochmals einiges an Dokumenten. Nat├╝rlich variieren diese von Uni zu Uni, der Gro├čteil wird allerdings ├Ąhnlich sein.

  • Online-Bewerbungstool
  • Foto vom Reisepass
  • Passfoto
  • Certificate of Health (nicht alle Unis)
  • Bewerbungsformular
  • Liste mit Kursen die man belegen will
  • Motivationsschreiben
  • Gutachten eines Professors der Heimat-Uni
  • Sprachnachweise

F├╝rs Visum au├čerdem:

  • Finanznachweis (mind. 120.000 Yen im Monat)

Viele der Dokumente brauchte man auch schon f├╝r die Bewerbung an der Heimatuni wodurch man sich ein bisschen Arbeit sparen kann. Dennoch ist es teilweise ein gro├čer zeitlicher, aber auch finanzieller Aufwand der auf einen zukommen kann.

Tipps und Hinweise zu den einzelnen Dokumenten

Online-Bewerbungstool

Wie weiter oben bereits erw├Ąhnt meldet sich die Gastuni in der Regel nach einigen Wochen mit einem Link zum Online-Bewerbungstool und weiteren Instruktionen bez├╝glich der Bewerbung.

Beim Online-Bewerbungstool der University of Tokyo wurden folgende Informationen abgefragt:

  • Name, Adresse, etc.
  • Informationen zur Uni, Fakult├Ąt und Studium
  • akademischer Hintergrund, also Schul- und Unilaufbahn
  • Sprachnachweise
  • finanzielle Informationen

Zu den Sprachnachweisen

Englisch:

Wenn man Vorlesungen auf Englisch besuchen will braucht man je nach Fakult├Ąt zwischen 89 und 94 Punkte im TOEFL (iBT) oder 7.0 im IELTS. Da ist je nach Universit├Ąt immer ein bisschen anders, aber sollte euch eine ungef├Ąhre Vorstellung geben.

Auf der Seite von ETS bekommt ihr weitere Informationen zum TOEFL:
https://www.ets.org/toefl
Dieser kostet zur Zeit 245 USD also aktuell ca. 218 Euro.
Ihr solltet au├čerdem genug Zeit einplanen da es vom Ablegen des Tests bis zur Zusendung des Ergebnisses einige Wochen dauern kann, bei mir waren es ca. 3 Wochen. Der Test an sich ist eigentlich relativ einfach, gerade wenn ihr an eurer Uni schon recht viel auf Englisch gemacht habt ist ein Score ├╝ber 90 meistens kein Problem. Der Test besteht aus Leseverstehen, H├Ârverstehen, einen Sprachteil und einen schriftlichen Teil. Als kleiner Tipp: Gerade w├Ąhrend des Sprachteils ist es wirklich extrem Laut im Raum also solltet ihr euch schon darauf einstellen.

Japanisch:

Wenn ihr Vorlesungen auf Japanisch besuchen wollt, braucht ihr meistens mindestens den JLPT N1, manche Fakult├Ąten an manchen Unis erlauben den Besuch auch schon ab JLPT N2.
Auf dieser Seite findet ihr alle Informationen zum JLPT:
https://www.jlpt.jp/e/
Da ich selbst den JLPT N1 habe, werde ich wenn der Bedarf besteht nochmal einen eigenen Artikel mit Tipps f├╝r den JLPT schreiben. Der JLPT kann zwei Mal im Jahr, im Sommer und im Winter an mehreren Standorten in Deutschland absolviert worden. Die Kosten betragen je nach Level zwischen 40-50 Euro.

Zu den finanziellen Informationen:

Zumindest f├╝r die Tokyo University of Tokyo musste ich nachweisen, dass ich mindestens 120.000 Yen im Monat zur Verf├╝gung haben
Das Geld kann aus verschiedenen Quellen kommen:

  • Ersparnisse
  • Geld von den Eltern/Verwandten
  • Stipendien
  • Andere Geldquellen

120.000 Yen entspricht aktuell ca. 983 Euro. Da ich ein Stipendium von der Studienstiftung des deutschen Volkes habe war das f├╝r mich kein Problem aber wenn man das Geld von den Eltern erh├Ąlt muss man teilweise noch extra Dokumente einreichen.

Certificate of Health

An manchen Unis/Fakult├Ąten braucht man au├čerdem ein Certificate of Health. An der University of Tokyo kurz UTokyo brauchte ich f├╝r die Wirtschaftsfakult├Ąt ein sehr ausf├╝hrliches Certificate of Health, allerdings fordern manche Fakult├Ąten auch gar keins und manche nur eine Variante in der ein Arzt bezeugen muss, dass man gesund genug ist das Auslandssemester anzutreten.
F├╝r das Certificate of Health, dass von meiner Fakult├Ąt gefordert war waren folgende Tests notwendig:

  • K├Ârpergr├Â├če
  • Gewicht
  • Blutdruck
  • Blutgruppe
  • Puls
  • Sehf├Ąhigkeiten
  • H├Ârf├Ąhigkeit
  • Sprachf├Ąhigkeiten
  • R├Ântgen der Brust
  • Informationen ├╝ber Krankheiten in Behandlung
  • Informationen ├╝ber vergangene Krankheiten
  • Urinanalyse
  • Bluttest
  • Leberwerttest

Dabei werden die Kosten in der Regel nicht von der deutschen Krankenkasse bezahlt sondert m├╝ssen privat getragen werden. Mich hat der ganze Spa├č ca. 200 Euro gekostet. Ergebnis: Ja, passt.

Wie gesagt verlangen manche Unis aber nur eine gek├╝rzte Variante, bei dem Ihr einfach ein Dokument anfertigen k├Ânnt auf dem steht:


In view of the applicant’s history and the current health condition, is it your observation that his/her health status is adequate to pursue studies in Japan?
Yes Ôľí No Ôľí

Falls wie bei mir ein ausf├╝hrliches Certificate of Health gefordert wird erhaltet ihr eine entsprechende Vorlage von eurer Uni.

Erste Schritte zum Visum

Nachdem die Bewerbung an der Gastuni, meistens ├╝ber das Online-Bewerbungstool, in dem die anderen Dokumente jeweils hochgeladen werden, erfolgt ist, habe ich nach einigen Wochen eine E-Mail von einer Firma bekommen, welche die Visa-Angelegenheiten f├╝r die UTokyo ├╝bernimmt. Diese haben nochmals Nachweise ├╝ber meine finanzielle Situation gefordert. Das lief alles ohne Probleme.

Da ich zum Wintersemester anfange wurde mir gesagt, dass mein Certificate of Eligibility, welches zur Beantragung eines Studentenvisums erforderlich ist, im August an meine Uni geschickt wird. Ich werde, wenn es soweit ist, nochmal einen Artikel schreiben wie das genau mit dem Visum funktioniert.

Falls ihr weitere Fragen oder Anmerkungen habt, w├╝rde ich mich ├╝ber Kommentare freuen!

Zuletzt aktualisiert am

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.